Schlagwort: Oberliga

U16-I-m – MJC-Jungs mit überzeugendem Auswärtssieg in Lerchenberg

Die U16-I der MJC besiegte am Samstag den SC-Lerchenberg mit 82:35. Da bei konnten Die Spieler um Captain Michel Hubertus vor allem in der ersten Halbzeit zeigen, was sie in den letzten Trainingswochen gelernt hatten. Die defensiven Absprachen, der gute Druck am Ballhalter und schönes Teamplay in der Offensive führten ein ums andere Mal zum Erfolg.

Angeführt von Paul Schmitt, der seinen Nebenleute ein ums andere Mal gut in Szene setzte, gelang es den Spielern von Coach Christoph Loser von Anfang an freie Abschlüsse zu finden, die auch konsequent genutzt wurden. So wurde das erste Viertel mit 24:6 gewonnen und im zweiten Viertel wurde nahtlos daran angeknüpft. Die MJC wechselte konsequent durch und alle elf Spieler kamen zu ausreichend Spielzeit. Zur Halbzeit stand es 51:13 und das Spiel war quasi entschieden.

Nach der Pause ließen es die MJC-Spieler dann vor allem in der Offensive etwas schleifen. An die Stelle des guten Teamplays aus der ersten Halbzeit traten immer öfter Einzelaktionen und unkonzentrierte Abschlüsse. Da die Intensität in der Defensive aber trotzdem stimmte wurden auch die beiden letzten Viertel gewonnen.
„In den letzten Wochen lag der Fokus auf der Defensive, was heute auch schon Früchte getragen hat. Jetzt geht es darum auch in der Offensive noch konsequenter zu spielen und einen noch besseren Rhythmus zu finden. Das wird aber durch die langen Pausen zwischen den Spielen in der Jugend-Oberliga nicht einfach. Um so wichtiger ist, das wir weiterhin intensiv trainieren.“, so Coach Christoph Loser nach dem Spiel in Lerchenberg

U16-I Souveräner Derbysieg zum Start

Nach anderthalb Jahren ohne Ligaspiel kam es am vergangenen Samstag zum Stadtderby gegen die Mannschaft des TVG.

Den Mjc Jungs war am ANfang des Spiels eine gewisse Nervosität anzumerken. Nach einer so langen Pause und wenn man beachtet, dass neun von elf Spielern zum jüngeren Jahrgang der U16 zählen, ist die aber nicht verwunderlich. Von Beginn an dominierte die Mannschaft der MJC mit ihrer intensiven Ganzfeldverteidigung das Spiel  und konnten die Mannschaft des TVG ein um das andere Mal stoppen oder zu schweren Abschlüssen zwingen.

Die sich daraus ergebenden Chancen konnten die MJC-Jungs aber all zu oft nicht nutzen ließen sie viele einfache und offene Abschlüsse liegen. Durch gutes Teamplay wurden immer wieder sehr gute Abschlüsse heraus gespielt. Aber die die MJC schaffte es viel zu oft diese nicht im Korb unterzubringen. Trotzdem setzte sich die MJC nach und nach ab und Coach Christoph Loser konnte allen Spielern ungefähr gleich viel Spielzeit geben. Gerade nach der langen Corona-Pause für alle Spieler eine schöne Sache. Am Ende stand ein ungefährdeter 60:37 Sieg. Die Überlegenheit der MJC spiegelt sich in diesem Ergebnis allerdings nicht ausreichend wider.

„Wir haben heute streckenweise ein sehr gutes Spiel gemacht. Mit der Defensive und mit Teilen unserer Offense war ich sehr zufrieden. Das wir gefühlt für mindesten genau so viele Punkt, wie wir am Ende auf der Anzeigentafel hatten, einfache Abschlüsse verlegt hatten, das ist natürlich etwas an dem wir arbeiten müssen“ so Coach Loser. „Aber es war schön zu sehen, wie die Jungs nach anderthalb Jahren Pause zusammengespielt haben“

Am kommenden Samstag steht schon das nächste Heimspiel an. Am 02. Oktober um 12 Uhr empfangen die MJC-Jungs die Mannschaft des TUS Herrensohr.

U14-I in der Oberliga – Saisonstart

Die U14-I startet in der Oberliga!

Am Samstag den 15. September um 14 Uhr startet die U14-I in die neue Saison. Zum ersten Mal werden die Jungs in der Oberliga spielen. Wir freuen uns alle auf diese neue Chance und auf diesem Kategorie zu spielen. Der Gegner im ersten Saisonspiel ist TVG Baskets Trier 1 (FSG-Halle).

Wir danken u14-Eltern und Freunden für die Hilfe während dieser Vorsaison.

Let’s start!