Kategorie: Allgemein

Spielbetrieb im Kreis Trier ausgesetzt!

In Anbetracht der aktuellen Lage bzgl. der stetig steigenden COVID-19-Infektionsraten, wurde im Basketballkreis Trier in Absprache mit dem Kreis Koblenz entschieden, den Spielbetrieb im Kreis Trier bis Ende 2020 auszusetzen. Davon betroffen sind alle lokalen Spielrunden der Jugend sowie die Bezirksliga und A-Klasse der Herren.

Über eine Wiederaufnahme der Spielrunden im Januar 2021 wird zu gegebener Zeit im Dezember entschieden.

Weiterhin wird das Präsidium des Basketball Verbandes Rheinland-Pfalz in der kommenden Woche über die Fortführung des Spielbetriebs in den Ober- und Landesligen entscheiden.

Wir halten Euch auf dem Laufenden!

Neue Regeln und Updates der Hygienekonzepte

Aufgrund der gestiegenen Corona-Infektionszahlen und der damit erreichten Warnstufe „rot“, gemäss der in Rheinland-Pfalz gültigen Corona-Ampel, hat die Task Force der Stadt Trier am gestrigen Freitag, dem 23. Oktober 2020, eine neue Allgemeinverfügung mit neuen Regelungen erlassen. Diese betrifft auch den Hallensport und Basketball. Die Hygienekonzepte der Basketballabteilung für den Trainings- und Spielbetrieb wurden entsprechend an die neuen Vorgaben angepasst und stehen unter „Downloads“ zur Verfügung.

Die Vorgaben umfassen im Wesentlichen die folgenden Punkte:

– betreffend den Trainingsbetrieb:

  • Das gemeinsame sportliche Training ist nur mit bis zu fünf Personen bei festen Kleingruppen zulässig.
  • Die Durchführung von Wettkampfsimulationen sowie Kontaktsport im Training ist nicht gestattet, d.h. die jeweiligen Übungen dürfen nur ohne Gegenspieler durchgeführt werden.
  • Liegt keine feste Kleingruppe vor, so gilt das Abstandsgebot von 1,5 Metern.
  • Ein Training mit mehr als 5 Personen ist gemäß der Allgemeinverfügung grundsätzlich möglich. In diesem Fall sind sowohl die Personenbegrenzung von 1 Person je 20 qm Fläche sowie jederzeit der Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten. Wir empfehlen daher, die Trainings lediglich mit bis zu 5 Personen plus Trainer(n), die den Mindestabstand zur Kleingruppe einhalten, durchzuführen. Andernfalls liegt es in der Verantwortung des jeweiligen Trainers, die vorgenannte Personenbegrenzung und den Mindestabstand im Rahmen des Trainings jederzeit sicherzustellen.
  • Duschen und nicht räumlich getrennte Umkleiden dürfen nur von einer Person zeitgleich genutzt werden.

– betreffend den Spielbetrieb:

  • Der Wettkampfbetrieb bleibt weiterhin zulässig, allerdings sind Zuschauer nicht zugelassen (auch keine Eltern oder Fahrer von Gastmannschaften).
  • Duschen und nicht räumlich getrennte Umkleiden dürfen nur von einer Person zeitgleich genutzt werden.

Die jeweiligen Trainer werden sich in dem kommenden Tagen mit ihren Teams in Kontakt setzen, um den Trainingsbetrieb in den kommenden Wochen zu besprechen.

 

Mitgliederversammlung verschoben

Der Abteilungsvorstand hat sich in seiner letzten Sitzung darauf verständigt, corona-bedingt die eigentlich für dieses Jahr anstehende Mitgliederversammlung auf 2021 zu verschieben. Da auch Neuwahlen des Abteilungsvorstands anstehen, möchten wir sicherstellen, dass möglichst viele Leute daran teilnehmen können. Die Versammlung soll nun im 2. Quartal 2021 stattfinden. Eine genaues Datum wird satzungsgemäss rechtzeitig bekannt gegeben.

Wir stehen bis dahin jederzeit für Fragen von unseren Mitgliedern zur Verfügung.

 

 

Hygienekonzepte der Basketballabteilung

Alle Basketballvereine sind durch die Corona Pandemie angehalten, individuelle Hygienekonzepte für den Trainings- und Spielbetrieb zu erstellen.

Der Abteilungsvorstand der Basketballabteilung hat aus diesem Grund zwei sparate Hygienekonzepte erstellt, die ab sofort auf der Homepage www.mjc-basketball.de unter „Downloads“ immer in ihrer aktuellsten Version zur Verfügung stehen. Wir laden alle Aktiven, Trainer, Eltern und auch Gastmannschaften dazu ein, sich mit diesen vertraut zu machen, um einen, unter den aktuellen Umständen, möglichst reibungslosen Trainings- und Spieltagsablauf gewährleisten zu können.

Neben den beiden besagten Konzepten stehen auch Vorlagen zur Führung von Anwesenheitslisten, sowohl für Mannschaften (Training & Spiel) als auch zur Datenerfassung von Zuschauern, sowie eine Arbeitsanweisung für Hygienebeauftragte zum Download bereit.

Die Konzepte werden fortlaufend auf Basis neuer Reglungen und Verordnungen, aber auch auf Basis von Erfahrungswerten, aktualisiert. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, insbesondere für Gastmannschaften, in der Woche vor einem Spiel bei der MJC einen Blick auf das aktuellste Hygienekonzept für den Spielbetrieb, welches unter oben angeführtem Link zu finden ist, zu werfen.

 

Trainingsstart mit Schulbeginn

Ab der kommenden Woche starten mit dem Schulbeginn auch wieder die regulären Trainingseinheiten aller Mannschaften. Im Vergleich zum Vorjahr hat es kleine Veränderungen am Trainingsplan der Basketballabteilung gegeben. Die jeweiligen Bereichsleiter (Uli Kaurisch –Damen und weibl. Jugend, Moritz Bitter – Herren und Christoph Loser – männl. Jugend) teilen diese den jeweiligen Trainern mit, die wiederum ihren Teams darüber informieren, wann die Trainings stattfinden.

MJC Herrenteams starten mit Training

Ab der kommenden Woche gehts wieder los. Das Oberligateam um Coach Andreas Warmke und das Landesligateam um Coach Max Koch nehmen das Training wieder auf. Auch wenn die Teams bereits zu einem Großteil feststehen, besteht weiterhin die Möglichkeit für weitere potentielle Neuzugänge und interessierte Spieler sich in den Trainingseinheiten zu präsentieren. Also schaut einfach vorbei.

Die Trainings finden alle in der großen AVG/MPG-Halle statt. Das Oberligateam trainiert in den Ferien

– Montags 19:30h – 22:00h
– Donnerstags 20:00h – 22:00h

und das Landesligateam (außer in der letzten Ferienwoche)

– Dienstags 18:00h – 20:00h
– Freitags 18:00h – 20:00h

Neuigkeiten zum Trainingsbeginn und Saisonstart

Liebe Basketballer/innen, liebe Eltern,

wie angekündigt stehen uns ab der vierten Ferienwoche (27. Juli 2020) wieder Hallenkapazitäten für die Wiederaufnahmen des Trainingsbetriebes zur Verfügung. Der Vorstand und die Bereichsleiter haben nach Rücksprache mit den jeweiligen Trainern gemeinsam einen Trainingsplan für die jeweiligen Teams erstellt. Die Trainer der Teams werden auf Euch zukommen, um Euch die Trainingstermine in den Ferien zu kommunizieren. Bei Rückfragen bitten wir Euch, direkt Kontakt mit dem jeweiligen Trainer aufzunehmen.

Es ist natürlich klar, dass die Wiederaufnahme unter Einhaltung der geltenden Corona-Verordnung geschieht. Die Trainer werden diesbezüglich über Abläufe und im Detail einzuhaltende Regeln informiert und sind angehalten, diese auch ihren Teams zu Beginn des ersten Trainings zu erklären. Folgende Punkte sind vorab wichtig:

  • Die Spieler müssen sich pünktlich 5 Minuten vor der jeweiligen Trainingseinheit am gemeinsamen Treffpunkt einfinden.
  • Die Spieler müssen bereits umgezogen in Trainingsmontur zum Treffpunkt erscheinen, da Umkleiden und Duschen nicht zur Verfügung stehen. Hallenschuhe werden jedoch erst in der Halle angezogen. Eine Toilette ist zugänglich.
  • Jeder Spieler hat seine eigene Trinkflasche mitzubringen und darf diese nicht mit anderen Spielern teilen.
  • Die Teilnahme an den Trainings erfolgt auf eigene Verantwortung was eine mögliche Infektion betrifft. Die Teilnahme eines Minderjährigen an den Trainings wird als Einverständnis der Eltern zur Teilnahme verstanden.

Darüber hinaus gibt es auch Neuigkeiten was den Saisonstart der kommenden Saison betrifft. So wurde inzwischen kommuniziert, dass die Saison 2020/21 für alle Ligen im Basketballverband Rheinland, was im Seniorenbereich die Landesligen, die Bezirksligen und A-Klasse und im Jugendbereich alle Wettbewerbe, außer die Oberligen, betrifft, am Wochenende 31. Oktober/ 1. November 2020 beginnen soll.

Wiederaufnahme Trainingsbetrieb

Liebe Mitglieder, lieber Eltern,

die Landesregierung hat eine weitere Corona-Verordnung erlassen, die ab dem heutigen Mittwoch die Wiederaufnahme der Kontaktsportarten mit bis zu 10 Personen auch unter Wettkampfbedingungen erlaubt.

Damit darf nun auch wieder miteinander Basketball gespielt werden. Wie der Presse zu entnehmen war und wie wir auch bereits auf der Homepage mitgeteilt haben, sind einige Schulhallen bis zu den Ferien nicht für Vereine nutzbar, da diese für schulische Zwecke bestuhlt sind und genutzt werden. Dazu gehört leider auch das Max-Planck-Gymnasium, wo wir die meisten Trainingseinheiten haben.

Darüber hinaus hat die Stadt beschlossen, alle Schulsporthallen in den ersten drei Ferienwochen zu schließen und nicht für Sportvereine zu öffnen. Das bedeutet, dass in dieser Zeit kein Training in den städtischen Hallen möglich sein wird.

Die gute Nachricht ist aber, dass wir ab der 4. Ferienwoche (27. Juli 2020) wieder für alle Teams den Trainingsbetrieb aufnehmen werden können. Wir sind diesbezüglich mit unseren Trainern im Austausch, um allen die Möglichkeit zu geben, in dieser Zeit wieder mit dem Training zu starten. Sobald die (Ferien-)Trainingstermine feststehen, werden die jeweiligen Trainer die Teams und Eltern darüber in Kenntnis setzen. Wir werden rechtzeitig die dann zu beachtenden Hygieneregeln an die Trainer, Teams und Eltern kommunizieren.

Wir freuen uns Euch bald wieder auf dem Platz zu sehen und wünschen allen trotz der aktuellen Begleitumstände schöne Sommerferien!

Euer Vorstand

Update Hallenöffnungen und Wiederaufnahme Trainingsbetrieb

Liebe Mitglieder, lieber Eltern,

seit gestern ist die 8. Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz veröffentlicht, die seit heute gilt und grundsätzlich eine Öffnung von Sporthallen ab dem heutigen Tag erlaubt. Aus diesem Grund wollen wir ein kurzes Update zur aktuellen Situation und einen realistischen Ausblick auf die kommenden Tage und Wochen geben.

Gemeinsam mit der Verordnung hat das Land auch Hygienekonzepte für die verschiedenen Bereiche veröffentlicht, darunter auch für den Sport im Innenbereich. Dieses beinhaltet eine Vielzahl von konkreten Anforderungen die nun durch die Vereine in ein Hygienekonzept umgesetzt werden müssen, welches dann auf die jeweiligen Sporthallen anzupassen ist. Für diejenigen, die sich dafür interessieren was im Falle einer Öffnung allgemein zu beachten sein wird, ist hier der Link: https://corona.rlp.de/fileadmin/rlp-stk/pdf-Dateien/Corona/8._Bekaempfungsverordnung/Sport_innen.pdf.

Neben den Vorgaben der Politik, die den Rahmen für Sport in Hallen allgemein definieren, hat der Deutsche Basketball Bund auch basketballspezifische Empfehlungen für einen stufenweisen Wiedereinstieg in den Trainingsbetrieb veröffentlicht. Um einen Überblick darüber zu bekommen, wie Trainings aussehen könnten, schaut gerne mal genauer drauf: https://bvrp.de/wp-content/uploads/2020/05/20200429-DBB_Wiedereinstieg-final.pdf

Ein weiterer wichtiger Punkt aus der Verordnung ist, dass die Hallenöffnung für den Vereinssport den jeweiligen Trägern obliegt. Dies bedeutet, dass sich die jeweiligen Träger wie die Stadt Trier in der nahen Zukunft zuerst äußern müssen, inwieweit sie die Hallen zur Nutzung freigeben. Sollte die Freigabe erfolgen, ist weiterhin zu beachten, dass derzeit viele Schulen die Sporthallen anderweitig nutzen, um weitere Räumlichkeiten für den Schulalltag zur Verfügung zu haben, z.B. auch das Max-Planck-Gymnasium Trier. Aus diesem Grund ist dann von Fall zu Fall zu klären, welche Sporthallen vor den Schulferien überhaupt zur Verfügung stehen würden.

Es bleibt daher festzuhalten, dass theoretisch zwar ab heute im Land Sporthallen wieder öffnen dürfen, dies jedoch von einer Vielzahl von Faktoren abhängt, die in den kommenden Tagen und Wochen zusammenkommen müssen.

Wir verstehen den Wunsch nach Basketballtraining und vermissen unseren Sport genauso wie ihr alle! Aus diesem Grund versuchen wir, sobald es möglich ist, Euch dieses Vergnügen wieder zu ermöglichen, auch wenn dieses am Anfang nicht mehr das Teamtraining sein wird, wie ihr es aus der Vor-Coronazeit kanntet. Da wir dies jedoch verantwortungsvoll im Sinne aller Mitglieder organisieren möchten, bitten wir um Verständnis, dass dazu noch weitere Entscheidungen, die nicht alleine in der Hand der Sportvereine liegen, getroffen werden müssen.

Wir halten Euch weiter auf dem Laufenden!

Euer Vorstand