Kategorie: Allgemein

Update aus der Basketballabteilung

Liebe Basketballer/-innen, liebe Eltern ,liebe Mitglieder,

Weiterhin ruht der Amateursport und die Pandemie hat alles im Griff. Trotzdem machen wir uns weiter Gedanken, wie es nach den jeweiligen politischen Vorgaben weiter gehen kann. Im letzten Videomeeting des Vorstands wurde dies ausgiebig diskutiert und Möglichkeiten der Trainingsöffnung gemäß den Coronabestimmungen erörtert. Kurzfristige Informationen werden wir separat in Kürze an die Trainer geben und schauen, was in Abhängigkeit der weiteren Entwicklung der Inzidenz im nächsten Öffnungsschritt möglich ist. Diese werden sich dann mit ihren Teams in Kontakt setzen.

Nachdem unser Bereichsleiter männliche Jugend Christoph Loser aus persönlichen Gründen zurück getreten ist, uns zukünftig aber noch als Trainer unterstützen wird, hat sich unser langjähriges Vereinsmitglied Jochen Schuler (Beitragsbild) bereit erklärt, dieses Amt zukünftig offiziell zu übernehmen. Erst einmal vielen Dank an Christoph für die geleistete Arbeit! Wir sind froh, dass er uns zumindest als Trainer erhalten bleibt und freuen uns gleichzeitig, dass wir mit Jochen einen Alt-MJCler für die Position gewinnen konnten, der aufgrund seiner pädagogischen Ausbildung dieses Amt sicher hervorragend ausfüllen wird. Er war bisher gemeinsam mit Christoph für den Minibereich zuständig und ist auch als Trainer im U-12 Bereich des Vereins tätig.

Des Weiteren liegt vom DBB die Nachberechnung der Passgebühren vor. Leider gibt es seitens des Verbands weiterhin keinerlei Entgegenkommen oder Erlass dieser Kosten, obwohl kein Spielbetrieb zugelassen wird! Analog der Handhabung im letzten Jahr (auf der Homepage kommuniziert) werden wir, im Gegensatz zu anderen Vereinen, auch diesmal auf die Weiterbelastung an die Mitglieder verzichten. Dies ist uns auch nur möglich, weil uns unsere Mitglieder weiter treu geblieben sind und das Haus und den Sport weiter mit den gezahlten Mitgliedsbeiträgen unterstützen. Zudem haben viele Übungsleiter auf Abrechnungen verzichtet oder an den Mergener Hof gespendet. An alle vielen Dank dafür. Nur so kommen wir gemeinsam durch die Krise und hoffen auch bald den orangen Ball wieder bewegen zu dürfen.

Für den Abteilungsvorstand

Arno Folwill

Neue Vereinskollektion ab sofort verfügbar

Liebe Basketballer, Eltern, MJC Mitglieder, Ehemalige, Freunde und Anhänger der MJC Basketballer,

wir haben die Zeit der geschlossenen Hallen genutzt und eine neue Vereinskollektion zusammengestellt, die ab sofort online verfügbar ist. Dabei haben wir Wert darauf gelegt, die klassischen T-Shirts und Hoodies, die bereits von vielen MJC Basketballern getragen werden, weiterhin im Teamwear Sortiment anbieten zu können. Darüber hinaus gibt es eine Vielzahl neuer Artikel. Schaut mal in den Vereinsshop unter www.basketballdirekt.de/verein/vereinskollektionen/mjc-trier rein! Dort könnt ihr bequem die folgenden Artikel auswählen und bestellen (Download Flyer Vereinskollektion):

Mehr dazu gibt es zukünftig unter der neuen Rubrik „Teamwear“ auf der Startseite der Homepage.

Saison 2020/21 auch in Landesligen abgesagt

Nach der Absage der Oberligen ist nun auch der Spielbetrieb in den Landesligen endgültig abgesagt worden. Grund dafür sind ebenfalls die Entscheidungen seitens der Bund-/Länderkonferenz vom 10.02.2021, die den Trainingsbetrieb im Basketball bis mindestens zum 07.03.2021 weiterhin unmöglich machen. Des Weiteren ist nicht damit zu rechnen, dass wir als Kontakt- und Hallensport unmittelbar nach diesem Termin wieder mit einem normalen Mannschaftstraining beginnen können. Eine entsprechende Vorbereitungszeit wäre aber nach dieser langen Pause zwingend notwendig.

Auf Basis dieser Entwicklungen hat das BVRP Präsidium in einer Videokonferenz am 21. Februar 2021 folgendes entschieden:

  • Die Saison 2020/2021 wird in den Landesligen Rheinhessen/Pfalz und Rheinland Damen und Herren nicht mehr aufgenommen.
  • Es wird für die Saison 2020/2021 kein Meldegeld erhoben.
  • Es wird für die Saison 2020/21 keine Auf– und Absteiger geben.
  • Die Ligen-Zusammenstellung wird in die Saison 2021/2022 übernommen, natürlich unter Berücksichtigung der neuen Mannschaftsmeldungen durch die Vereine für die Saison 2021/2022.
  • Für eventuelle offizielle Freundschaftsspiele unterstützt der BVRP gerne bei der Suche von Schiedsrichtern.

Saison 2020/21 in Oberligen abgesagt

Nach den Entscheidungen seitens der Bund /Länderkonferenz vom 10.02.2021 bleibt der Trainingsbetrieb im Basketball bis mindestens zum 07.03.2021 weiterhin unmöglich. Des Weiteren ist nicht damit zu rechnen, dass wir als Kontakt- und Hallensport unmittelbar nach diesem Termin wieder mit einem normalen Mannschaftstraining beginnen können. Eine entsprechende Vorbereitungszeit wäre aber nach dieser langen Pause zwingend notwendig.

Auf Basis dieser Entwicklungen hat der Oberliga Ausschuss in einer Videokonferenz am 11. Februar 2021 folgendes entschieden:
1. Die Saison 2020/2021 wird in den Oberligen Damen und Herren sowie in den Jugend-Oberligen nicht mehr aufgenommen.
2. Es wird keine Auf– und Absteiger geben.
3. Die Ligen-Zusammenstellung wird in die Saison 2021/2022 übernommen, natürlich unter Berücksichtigung der neuen Mannschaftsmeldungen durch die Vereine für die Saison 2021/2022.
4. Für die Jugend-Oberligen wird eine Sommerrunde in den Monaten Mai und Juni angestrebt, hierzu werden die bisherigen Teilnehmer separat informiert.

MJC größter Basketballverein in Rheinland-Pfalz

Der Deutsche Basketball Bund hat zu Beginn des Jahres erneut durchgezählt und die TOP 100 der größten Basketballvereine in Deutschland gemessen an Teilnehmerausweisen ermittelt.

Dabei ist die MJC mit insgesamt 301 aktiven Basketballerinnen und Basketballern erneut der größte Basketballverein in Rheinland-Pfalz und deutschlandweit auf Platz 55!

Die gesamte Liste gibt es hier:

https://www.basketball-bund.de/wp-content/uploads/TOP1002021.pdf

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr

Liebe Basketballer/-innen, liebe Eltern und Mitglieder,

das Jahr neigt sich dem Ende zu und die Pandemie hat unseren Alltag weiter fest im Griff. In diesem Jahr war der Sport zu unser aller Leidwesen ausschließlich durch Corona geprägt. Ende März wurde der Trainingsbetrieb eingestellt und die abgelaufene Saison vorzeitig beendet. Im Sommer mussten Hygienekonzepte für die Wiederaufnahme des Trainings- und Spielbetriebs aufgestellt und in der Folge durch kurzfristige politische Entscheidungen immer wieder angepasst werden, bis der Amateursport im Herbst erneut komplett still gelegt und die neue Saison für die meisten Teams erst gar nicht gestartet wurde. Kein so schönes Jahr für uns Sportler und ein schwieriges Jahr für den Mergener Hof, der mit Kurzarbeit und fehlenden Einnahmen aus dem Kultur- und Veranstaltungsbereich zu kämpfen hatte.

Umso dankbarer sind wir, dass uns unsere Mitglieder und Trainer weiter unterstützt haben, obwohl die Angebotsseite politisch extrem eingeschränkt wurde. So sind die meisten Mitglieder dem Verein treu geblieben und hoffen mit uns auf bessere Zeiten.

Da der Spielbetrieb bereits Ende letzter Saison und bisher in der aktuellen Saison eingestellt wurde, hat der Vorstand im Hinblick auf die Vereinstreue seiner Mitglieder und die weiter gezahlten Mitgliedsbeiträge beschlossen, auf den rückwirkenden Einzug der von der MJC bereits an den Deutschen Basketballbund gezahlten Passgebühren für die letzte, abgelaufene Saison zu verzichten. Wir hoffen weiterhin auf einen starken Zusammenhalt der MJC-Basketballfamilie und die Unterstützung durch die Mitglieder der Basketballabteilung!

Darüber hinaus möchte ich allen Trainern und den Mitgliedern des Vorstands für die geleistete Arbeit in diesem Jahr von ganzem Herzen danken. Das Jahr 2021 wird uns mit Sicherheit vor weitere Herausforderungen stellen. Die Situation im Sport und im täglichen Leben wird weiter sehr unbefriedigend sein. Trotzdem gibt es mit den bald anlaufenden Impfungen die Hoffnung auf eine Normalisierung im Laufe des nächsten Jahres.

Bleiben wir daher mit Abstand zusammen und hoffen auf ein baldiges Ende der Pandemie. Dann werden wir auch wieder in der Gemeinschaft um den Ball und Erfolge kämpfen können.

Daher nochmals vielen Dank an alle Mitglieder, Eltern und Trainer, die uns in diesem Jahr die Treue gehalten und uns unterstützt haben und an die Vorstandsmitglieder, die wie ich mit einer ungewohnten Krisensituation umgehen und immer wieder kurzfristige Entscheidungen treffen mussten.

Ich wünsche Euch allen im Namen des Vorstands der Basketballabteilung trotz allen Widrigkeiten ein gesegnetes Weihnachtsfest, ein gutes neues Jahr 2021 und bleibt alle gesund!

Arno Folwill
1. Vorsitzender der Basketballabteilung

Weiterhin kein Basketballtraining erlaubt

Liebe Basketballer, liebe Eltern,

auch die 13. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz, die für den Zeitraum von 1. – 20. Dezember 2020 gilt, untersagt gemäss § 10 weiterhin Training und Wettkampf im Amateur- und Freizeitsport in Mannschaftsportarten und im Kontaktsport.

Daher werden wir auch im Dezember keine Trainings anbieten können. Dies gilt auch für den Fall, dass die Inzidenz in der Stadt Trier unter den allgemein bekannten Wert von 50 Fällen auf 100.000 Einwohner fallen sollte, da die derzeitige Corona-Bekämpfungsverordnung unabhängig von der Inzidenzzahl für die Dauer ihrer Gültigkeit (bis 20. Dezember 2020) Amateur- und Freizeitsport in Mannschaftsportarten und im Kontaktsport untersagt. Nach derzeitigen vorliegenden Informationen wird sich an dem Status quo bis zumindest dem 10. Januar 2021 nichts ändern.

Wir halten Euch weiterhin auf dem Laufenden!

Trainingsbetrieb eingestellt!

Aufgrund der neuesten Beschlüsse der Bundesregierung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie ist ab Montag den 2. November 2020 Amateursport, und somit auch Basketball, für die Dauer von einem Monat untersagt und die Sporthallen in Trier geschlossen.

Aus diesem Grund müssen wir, neben dem bereits eingestellten Spielbetrieb, auch den Trainingsbetrieb für den gesamten November einstellen, bis die Lage neu bewertet wird.

Durch die kurzfristigen Änderungen von Verfügungen und Verordnungen sind wir dazu gezwungen, diese ebenso kurzfristig umzusetzen und zu kommunizieren. Wir hoffen diesbezüglich auf Euer Verständnis und halten Euch weiterhin auf dem Laufenden!

Bleibt gesund!

Saisonstart der Ober- und Landesligen verschoben

Nachdem bereits zuvor der Spielbetrieb im Kreis Trier für die Jugendspielrunden sowie die Bezirksliga und A-Klasse der Herren ausgesetzt wurde, hat der Basketballverband Rheinland-Pfalz nun auch die Verschiebung des Saisonstarts der Ober- und Landesligen der Damen und Herren auf das Wochenende 16./ 17. Januar 2021 bekannt gegeben.

Ziel ist, zumindest eine einfache Spielrunde zu bewerkstelligen, in der jede Mannschaft einmal gegen jeden Teilnehmer gespielt hat. Hier wäre dann auch die Möglichkeit gegeben, eine aufstiegsberechtigte Mannschaft zu benennen. Es wurde nochmals bekräftigt, dass die Teilnahmerechte der Saison 2020/2021 in die Saison 2021/2022 übernommen werden. Auch bei Rückzug einer Mannschaft, unter den gegebenen Umständen, ist kein Verlust des Teilnahmerechts die Folge. Alle Entscheidungen sind natürlich vom weiteren Geschehen in Verbindung der Corona Pandemie abhängig und können bzw. werden Anfang Januar 2021 eventuell neu zu bewerten sein.