U16m mit erfolgreichem Jahresabschluss

Die U16m hat am Wochenende den Doppelspieltag erfolgreich bestritten und konnte beide Spiele gewinnen.

Am Samstagabend war man bei der zweiten Mannschaft des TVG zu Gast. Dort konnte die Mannschaft das Spiel von Anfang bis Ende kontrollieren. Gegen ein unterlegenes Team des TVG, das jedoch nie aufgab, war man auffällig stark von der Dreierlinie erfolgreich und traf über zehn Dreier. Am Ende stand ein ungefährdeter 108:38 Sieg.

Am Sonntagabend empfing man zum Jahresabschluss die TG Konz. Es zeichnete sich schnell ein ähnlicher Spielverlauf wie am Vorabend ab. Es gelang vor allem in der ersten Halbzeit dank einer aggressiven Verteidigung den Gegner vor erhebliche Probleme zu stellen. So führte man zur Halbzeit mit 51:16. Im dritten Viertel bestätigte Konz den Aufwärtstrend, den sie diese Saison bereits angedeutet hatten. Sie kamen deutlich verbessert aus der Kabine und konnten einige schöne Aktionen zeigen. Die MJC hatte das Spiel trotzdem problemlos unter Kontrolle und gewann das Spiel letztlich mit 99:43.

Somit schließt man das Jahr mit acht Siegen und einer Niederlage ab, für die man sich hoffentlich bei den Meisterschaften am 13.1. bei Bitburg revanchieren wird.

Die U16m wünscht ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

U12-I – MJC-Kids schlagen TVG mit 57:48

In einem sehr intensiven Spiel konnten sich die U12-Kids von Coach Christoph Loser nach einer sehr umkämpften Partie, verdient mit 57:48 durchsetzen. Endlich gab es mal ein enges und spannendes Spiel, in dem Die Spieler einiges lernen konnten.
Das Spiel stand für die MJC unter keinen guten Vorzeichen. Mehrere Spieler gingen kränkelnd oder körperlich angeschlagen in die Partie.  Die erste Halbzeit war dann auch von vielen Fehlern und schlechten Entscheidungen geprägt. Zudem war Quentin Schu am Ende der ersten Halbzeit schon mit 4 Fouls belastet.
In der Halbzeit wurden die Spieler von Christopher Morbach und Christoph Loser daran erinnert was man gelernt hat und das es jetzt an der Zeit sei dies umzusetzen. Und siehe da, auf einmal spielte man mit einer ganz anderen Körperspannung und Körpersprache. Außerdem peitschten die Bankspieler ihr Team jetzt nach vorne und feuerten lautstark an und konnten ihren Teamkameraden so auch von außen unterstützen. Es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, in dem sich zwei gleichwertige Mannschaften nichts schenkten. Es wurde um jeden freien Ball gekämpft. Am Enden konnten die MJC-Jungs etwas mehr ihre Qualitäten einsetzen und somit das Spiel gewinnen. Somit geht die Mannschaft als ungeschlagener Tabellenführer ins neue Jahr.

Gelungener Saisonauftakt für die MJC U 10 – Mannschaften

Nach einer langen Trainingsphase ging es nun endlich mit dem ersten Turnier der U10- Spielrunde los. Das Turnier, welches vom Trimmelter SV toll organsiert wurde, war eine Werbung für den Kinderbasketball. Es wäre sehr wünschenswert, wenn der von allen Teilnehmern gezeigte faire Umgang miteinander, auch in den folgenden Jugendjahrgängen bestehen bleiben würde.
Ein großer Dank an dieser Stelle geht an die Schiedsrichter des Turniers. Unter anderem leitete ein Schiedsrichter der Basketball- Bundesliga sowie einer der Vizepräsidenten des DBB die Partien. Dies unterstreicht die Bedeutung einer Nachwuchsarbeit und war für alle Beteiligten eine große Wertschätzung.
Wichtigstes Ziel aller angetretenen Mannschaften der MJC war es, sich auf dem jeweiligen Spielniveau weiter zu entwickeln und den Spaß am Basketballsport zu verstärken. Die beiden Mannschaften, die während der letzten Saison schon am Spielbetrieb teilnahmen, konnten ihre damals gemachten Erfahrungen (mit zum Teil hohen Niederlagen) nutzen und präsentierten sich enorm verbessert. Durch teilweise sehr sehenswertes Kombinationsspiel wurden jeweils zwei Siege eingefahren. Schön zu sehen war es, dass sich die Mannschaften während des letzten Jahres weiter gefunden und als Team zusammengewachsen sind. Auch spielerisch zeigten sich die beiden Teams enorm verbessert.
Die Mannschaften 3 und 4 sind als reine Anfängermannschaften ins Rennen gegangen. Auch hier waren sehr gelungene Ansätze zu sehen. Jeder brachte sein Bestes ins Team ein und war mit vollem Eifer bei der Sache. Dass es nicht für einen Sieg reichte, ist zum jetzigen Stand der Mannschaften völlig normal. Ich bin aber sicher, dass es noch viele Erfolgserlebnisse in Zukunft geben wird.
Die fünfte Mannschaft der MJC ist eine reine Mädchenmannschaft der Egbert- Grundschule. Die Mädchen kamen im ersten Spiel gegen die erste Mannschaft der MJC richtig unter die Räder, zeigten aber dann im zweiten Spiel bereits, dass es wichtig ist, im Sport Erfahrungen zu sammeln. Stark verbessert konnten dann im zweiten Spiel die ersten Körbe erzielt werden. Die Halle stand Kopf.

Spiel 1 der U-16 nach der bisher einzigen Saisonniederlage

Am Sonntag müssen die U-16-Mädchen zum Auswärtsspiel nach Anhausen-Thalhausen reisen (Spielbeginn 15.00 Uhr). Nach dem deutlichen Hinspielsieg und auch nach dem bisherigen Saisonverlauf sind die MJC-Mädchen die eindeutigen Favoriten, auch wenn gleich mehrere Spielerinnen am Sonntag nicht dabei sein können.

Heimspiel der Regio-Damen zum Rückrundenstart

Am Samstag treffen die MJC-Damen im letzten Spiel des Jahres auf die Mannschaft der HTG Bad Homburg 2 (Spielbeginn 17.00 Uhr). Nach der Hinrunde belegen die Gäste mit 5 Siegen und 5 Niederlagen Platz 6 in der Tabelle. Das Hinspiel konnten die MJClerinnen mit 67 – 58 gewinnen, obwohl sechs Spielerinnen des Zweitligakaders bei Homburg zum Einsatz kamen. Egal mit welchem Team Homburg 2 am Samstag auflaufen wird, werden die Triererinnen alles geben, um das Spiel zu gewinnen und damit als Tabellenführer in die Weihnachtspause zu gehen.

 

Erweiterter Abteilungsvorstand in der Basketballabteilung!

Am 13.11.2018 fand im Mergener Hof die jährliche Abteilungsversammlung statt. Neben dem Bericht der Abteilungsleitung wurden die Veranstaltungen und der Saisonablauf des letzten Jahres sowie die zukünftige Ausrichtung der Abteilung diskutiert. Durch die Bereitschaft einiger Mitglieder zur intensiven Mitarbeit haben wir nun die Möglichkeit die Aufgaben in der Abteilung auf

mehrere Personen zu verteilen. Es wurde eine neue Struktur des Abteilungsvorstands festgelegt. Wir bitten bei Fragen, Anregungen und Problemen auf die jeweils Verantwortlichen zuzugehen. Diese werden sich dann damit befassen und in unseren regelmäßigen Treffen zur Sprache bringen oder direkt mit der Abteilungsleitung kommunizieren.

Hier die neue Struktur:

Regio-Damen behaupten Platz 1 nach Ende der Hinrunde

Am Samstag, den 08.12.2018, ging es zuhause für die erste Damenmannschaft ins letzte Hinrundenspiel gegen den BC Wiesbaden.

Die Regionalliga-Damen der MJC fanden schon von Beginn an nicht ins Spiel. Eine schwache Trefferquote nahezu aller Trierer Spielerrinnen führte dazu, dass Wiesbaden den Abstand über die ersten beiden Viertel immer im kleinen einstelligen Bereich halten konnte. Das Halbzeitergebnis mit 32:31 Punkten aus Trierer Sicht stellt sehr gut die herrschende Spielsituation zwischen dem Tabellenersten (Trier) und Tabellenletzten (Wiesbaden) dar.

Nach dem Anpfiff zum dritten Viertel sollte es nicht wirklich besser werden. Selbst einfache Korbaktionen wurden nur selten in Punkte verwandelt. Wiesbadens Antwort hingegen waren einfache Punkte unter dem Trierer Korb. Erst gegen Ende des letzten Viertels gelang es Trier sich abzusetzen. Das Besinnen auf die eigenen Stärken, konsequentes Umsetzen der Trainervorgaben garantierten in den letzten beiden Minuten den Sieg von 63:55 Punkten für Trier.

 

U12-I – Am Sonntag kommt der TVG zum Spitzenspiel

Am kommenden Sonntag kommt es um 12 Uhr im AVG/MPG z um Spitzenspiel der U12. Die bis jetzt ungeschlagenen Kids der MJC erwarten mit der U12-I des TVG den Zweiten der Tabelle, der bisher nur das Hinspiel gegen die MJC verloren hat.
Dabei freuen sich die Jungs von Coach Christoph Loser vor allem darauf wieder einmal richtig gefordert zu werden. Endlich dürfen sie alles zeigen was sie bis jetzt gelernt haben.

In den beiden letzten Spielen (gegen TVG-III und TVG-II) bekamen die Spieler sowohl in der Verteidigung als auch in der Offensive immer bestimmte Vorgaben, die sie erfüllen mussten. So konnte gewährleistet werden, dass das Tempo etwas aus dem Spiel genommen wurde und wenigstens ein kleiner Lerneffekt eintrat und der Gegner nicht extrem hoch besiegt wurde. Die Spiele endeten 9:84 und 2:93

Sprungball ist um 12 Uhr in der AVG/MPG-Halle.

Die MJC-Kids würden sich über zahlreiche Unterstützung sehr freuen.

2. Herren mit erstem Saisonsieg

Am vergangenen Samstag gewann die zweite Herrenmannschaft der MJC ihr erstes Saisonspiel bei der SG Lützel Post Koblenz. Die Vorzeichen vor Beginn der Partie waren alles andere als gut. Mit einem dezimierten Kader und einer Absage am Morgen reiste die MJC mit nur 7 Spielern zum Tabellendritten.

Das erste Viertel wurde zum ersten Mal nicht verschlafen und man ging mit einer Führung in die erste Viertelpause. Im zweiten Viertel spielte man weiterhin konzentriert in der Offense und beherrschte das eigene Brett über weite Strecken des Spiels.

Nach der Halbzeit begann das Team allerdings unkonzentriert und gab erstmals die Führung ab. Zum Ende des dritten Viertels schalteten die MJC Jungs noch einmal einen Gang hoch und gingen mit einer 61:56 Führung ins letzte Viertel.

Im vierten Viertel arbeitete man weiter stark am eigenen Brett und versenkte vorne die wichtigen Freiwürfe.

Trainer Thomas Henkel: „Ein besonders Lob muss man unserem einzigen Großen, Friede, aussprechen, der gefühlt 25 Rebounds schnappte und auch am offensivem Brett sehr präsent war.“

1. Herren verlieren Spitzenspiel

Mit einer 83:81 (40:38) Niederlage kehrten die MJC Herren am Sonntag vom Tabellenführer aus Speyer zurück und verlieren somit den Anschluss an die Tabellenspitze.
Dabei war die Partie des Tabellenersten gegen den Tabellenzweiten von Beginn an die erwartete Spitzenpartie.
Nach einer nervösen Anfangsphase, erwischte Speyer zunächst den besseren Start und ging mit 6:0 in Führung. Erst in der 4.Minute konnten die Gäste das erste Mal punkten. Thomas Henkel erzielte dabei die ersten 11 Punkte auf MJC Seite.
Nach dem ersten Viertel stand eine knappe 3 Punkte Führung auf der Habenseite.
Die Führung wechselte ab jetzt ständig. Keine Mannschaft schaffte es, sich bis zur Pause mit mehr als 4 Punkten abzusetzen.
Im 3.Viertel schien das Momentum dann auf Speyrer Seite zu wandern. Mit der 65:55 wurde die Führung erstmals zweistellig.
Durch eine verbesserte Verteidigungsleistung Ende des 3.Viertels und im 4.Viertel kam man jedoch Punkt um Punkt ran und ging in der 37.Minute, mit 76:77,  erstmals wieder in Führung.
Durch eine unsportliches und technisches Foul in der letzten Spielminute schadete man sich jedoch selber und musste gegen ein clevereres Heimteam den Kürzeren ziehen.
„Wir konnten die Fehler der letzen beiden Spiele verbessern und haben eine gute Balance zwischen Inside und Outside Spiel gefunden. Leider hat es trotzdem nicht gereicht.“, so MJC Guard Thomas Henkel.
Mit der 3.Saisonniederlage befindet man sich noch auf Platz 2, jedoch schon mit 2 Siegen Rückstand auf Speyer.
Erfolgreichste Werfer aus Trierer Seite waren Antero Graser (19 Punkte) und Henrik Konermann (18 Punkte).
Durch eine Spielverlegung geht es erst im neuen Jahr weiter. Am 13.01.2019 ist man zum Rückrundenauftakt Gast in Saarlouis.