Regio-Damen siegen mit 65 zu 55 gegen Dreieichenhain – Samstag zu Gast in Saarlouis

Während die MJC-Damen das Spiel in Dreieichenhain erst in den Schlussminuten mit 90 – 74 zu ihren Gunsten entscheiden konnten, gelang ihnen diesmal ein souveräner Sieg. Nur zu Beginn des Spiels waren die Gäste die tonangebende Mannschaft (3. Minute: 0 – 7). Danach übernahmen die Gastgeberinnen das Zepter. Bereits in der 5. Minute war beim 7 – 7 der Ausgleich erreicht. Danach gingen die MJClerinnen in Führung und bauten diese langsam aber sicher immer weiter aus (39. M. 65 – 44). Am Ende konnten die Gäste dann das Ergebnis noch ein wenig freundlicher gestalten, ohne allerdings den Sieg in Gefahr bringen zu können.

 

Am Samstag (Spielbeginn 18.30 Uhr) sind die Regio-Damen zu Gast in Saarlouis. Das Team der SG DJK Saarlouis-Roden/BBF Dillingen ist die letzte verbliebene Mannschaft, die noch realistische Chancen hat, in den Kampf um die ersten beiden Plätze einzugreifen. Zurzeit stehen sie mit 9 Siegen und 5 Niederlagen auf Platz 4 der Tabelle. Im Hinspiel zeigten die Saarländerinnen 24 Minuten lang eine sehr starke Leistung und führten zu diesem Zeitpunkt mit 41 – 36. Am Ende mussten sie sich dann aber einer immer stärker werdenden MJC-Mannschaft noch deutlich mit 82 – 60 geschlagen geben. Wollen die MJC-Damen auch das Rückspiel zu ihren Gunsten entscheiden, müssen sie mindestens an die Leistung des Spiels gegen Dreieichenhain anknüpfen, am besten aber noch eine Schüppe drauflegen.