Regio-Damen siegen beim Pokal TOP 4

Am vergangenen Wochenende fand das Pokal TOP 4 des Basketballverbandes Rheinland-Pfalz in Heidesheim statt.

 

Im 1. Halbfinale trafen die MJC-Damen auf den 4. der Oberliga aus Maxdorf. Von Beginn an waren die Trierinnen das eindeutig überlegene Team. Am Ende gewannen sie mit 108 – 49. Das 2. Halbfinale verlief wesentlich ausgeglichener. Kein Team konnte sich über lange Zeit vorentscheidend absetzen. 71 – 61 gewann schließlich der Oberligameister aus Kaiserslautern gegen den Regionalligisten aus Horchheim.

 

Somit kam es im Finale zum Aufeinandertreffen der Teams aus Kaiserslautern und Trier. Bis zur 12. Minute beim Spielstand von 32 – 16 sah es erneut nach einer klaren Angelegenheit für die Damen der MJC aus. Kaiserslautern steigerte sich dann aber immer mehr, während die MJClerinnen phasenweise in der Verteidigung und vor allem im defensiven Rebound wie im Tiefschlaf agierten. Beim Halbzeitstand von 43 – 39 schien alles möglich. Letztlich war dann der Vizemeister der Regionalliga aber doch zu stark für eine gute Mannschaft aus Kaiserslautern. Spätestens beim Spielstand von 82 – 70 in der 40. Minute stand fest, dass die MJC-Damen ihren Pokalsieg des vergangenen Jahres wiederholen würden, auch wenn die Spielerinnen aus Kaiserslautern bis zum Schluss kämpften und den Rückstand noch etwas verkürzen konnten. Schließlich gewannen die Triererinnen mit 82 – 77.

 

Damit ist die erfolgreichste Saison seit dem Abstieg aus der 2. Bundesliga vor vier Jahren nun endgültig beendet. Durch die zwei abschließenden Siege in der Meisterschaft (100 – 52 gegen Horchheim und 61 – 55 in Wiesbaden) hatte das Team zuvor die Vizemeisterschaft in der Regionalliga errungen und sich dadurch erneut gegenüber der Vorsaison verbessert (2015/16: 5. Platz, 2016/17: 4. Platz, 2017/18: 3. Platz).